Finster, aber erhellend

Der Autor erzählt von Kriminalfällen, Krieg, tragischer Liebe und vielen anderen dunklen Geschehnissen.

Der Autor erzählt von Kriminalfällen, Krieg, tragischer Liebe und vielen anderen dunklen Geschehnissen.

„Dunkle Geschichten aus Lippstadt“ heißt ein neues Buch, das am 1. September vom Wartberg Verlag veröffentlicht wird. Blicker-Redakteur Christoph Motog erzählt von spektakulären Kriminalfällen, Hexenverfolgung und Stasi-Spitzeln. Es berichtet von tragischer Liebe, Krieg und Unterdrückung. Welcher Mordfall ging bis vor den Bundesgerichtshof? Warum wurde eine Frau beim Schaufensterbummel erschossen? In welchem Wäldchen fanden Obdachlose eine Bleibe? Wo hat es bis ins neue Jahrtausend angeblich gespukt? Ebenso widmet sich der Autor dem nächtlichen Vergnügen und erzählt, wie einst die Sperrstunde ausgehebelt wurde, sodass die Lippstädter rund um die Uhr ausgehen konnten. Der Band "Dunkle Geschichten aus Lippstadt" wird sowohl in allen Patriot-Geschäftsstellen als auch im Buchhandel erhältlich sein.